Was ist Chiropractic?

You are here: Home » American Chiropractic » Was ist Chiropractic?

Chiropractic ist die Wissenschaft, Heilkunst und Philosophie, die sich damit befasst, eine gute Gesundheit wiederherzustellen, indem die Funktion des Nervensystems normalisiert und gepflegt wird – ohne chirurgischen Eingriff (eine Behandlung trotz Operation ist möglich) oder die Verwendung von Medikamenten.

Chiropractic befasst sich diagnostisch und therapeutisch in erster Linie mit jenen Krankheitsgeschehen, denen reversible Störungen der Statik und Dynamik des menschlichen Körpers zugrunde liegen. Eine Bedeutung kommt dabei den Gelenken im Bereich der Wirbelsäule zu, die infolge eines Unfalls, einer Prellung oder auch nur einer »falschen Bewegung« blockieren können.



Die Chiropractic (griechisch: »Mit der Hand getan«) ist eine eigenständige medizinische Disziplin, die in den USA und vielen anderen Ländern mit dem D.C. (»Doctor of Chiropractic«) anerkannt ist.

Die Heilmethode von D. D. Palmer basiert auf der Feststellung, dass alle Zellen, Organe, Organsysteme und Körperfunktionen koordiniert sind und durch das Nervensystem kontrolliert werden. Blockierungen dieses Gerüstes, verursacht beispielsweise durch Geburtstraumata, Unfälle, Verletzungen, Stress oder Fehlhaltung, sind sogenannte »Subluxationen«.

Subluxationen stören die Verbindung und Kommunikation zwischen Körper und Gehirn und führen zu einer Dysfunktion der angeborenen Harmonie und des Energieflusses.
Das Resultat: Schmerzen, Entzündungen, Einschränkung der Beweglichkeit, Störungen des Nervensystems und daraus folgende Organerkrankungen mit oder auch ohne Symptomatik.

Chiropractische Untersuchungen und Behandlungen ermöglichen die Erkennung solcher Fehlfunktionen, deren Korrektur und die anschließende Förderung der angeborenen Selbstheilungskräfte des Körpers.

Show Comments